Beitragsarchiv 2021

DIE ARBEITSWELT
FEST IM BLICK:
BEITRÄGE UND INTERVIEWS

INTERVIEWS UND VORTRÄGE

16.02.-nächster MitBestimmt! Talk mit Experten von Lufthansa und aus der Forschung

 

Herzliche Einladung zum nächsten Termin der Online-Veranstaltungsreihe „MitBestimmt! Sozialpartnerschaft heute“
des ddn.

Am 16. Februar 2022 diskutieren wir „Wie neu kann Arbeit sein? Die Gestaltung von New Work in Sozialpartnerschaft“.

Wir wollen uns im Zuge des New Work Barometers 2021 mit der Umsetzung von New Work bei der Deutschen Lufthansa befassen und vergleichen.
Das New Work Barometer untersucht, wie Unternehmen New Work begreifen und realisieren und welche Unterschiede es dabei zwischen Mittelstand und Großunternehmen gibt. Im Jahr 2021 wurden auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Thema New Work untersucht.

Auf dem virtuellen Podium heißen wir diesmal Jan Koch von der SRH Berlin, Andreas Scholz, Betriebsrat und Referent Trainingsmethodik, Lufthansa und Bettina Reichart – HR New Work Space bei Lufthansa willkommen. Somit können wir uns auf jede Menge Knwo-How freuen!

Weitere Infos zu den Expert*innen finden Sie hier.

Durch einige Diskussionsrunden wir die Möglichkeit geboten, sich auf Augenhöhe mit anderen Unternehmen auszutauschen und zu vernetzen.

Short Facts:
16.02.2022 – 14:00 Uhr – 15:20 Uhr

Melden Sie sich noch heute kostenlos an und sichern sich einen Platz in unserer Runde! Einen Link mit den Anmeldedaten erhalten Sie einen Tag vor der Veranstaltung.

Zum NAWID Projekt:
NAWID greift aktuelle Herausforderungen an das betriebliche Lernen wissenschaftlich und praktisch auf. In zwei Use Cases wurde erprobt, wie künstliche Intelligenz und adaptivesE-Learning das betriebliche Lernen verbessern können und wie diese Innovationen sozialpartnerschaftlich gut begleitet werden. Das Projekt startete im November 2018. Die beiden Projekt-Use Cases endeten im Oktober 2021. Ein Transferprojekt und die Arbeit am Thema Sozialpartnerschaft enden im April 2022. NAWID ist ein INQA-Lern- und Experimentierraum.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier:
https://www.demographie-netzwerk.de/projekte/nawid/

Ich freue mich ein paar bekannte Gesichter zu sehen!

 

Demographic bites – Herz oder Hand?

Herz oder Hand? 
Welche Art von Trainings intergenerationale Zusammenarbeit fördern kann.
Lunchtalk mit Prof. Dr. Fabiola Gerpott, Inhaberin des Lehrstuhls für Personalführung an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Unternehmen mit altersdiversen Beschäftigten begegnen oft dieser Herausforderung: Jüngere Beschäftigte bilden ein Grüppchen, während die Älteren unter sich bleiben.
Die unterschiedlichen Generationen scheinen sich seltener und weniger intensiv auszutauschen. Dies kann einen unmittelbaren Effekt auf die Qualität der Arbeit haben – sie kann ineffizient werden und der Wissenstransfer gestaltet sich herausfordernd.

Was können Unternehmen tun, um eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Alterskohorten zu fördern? Professorin Dr. Fabiola Gerpott hat untersucht, welche Rolle Trainings dabei spielen. Sie hat dabei den Effekt identitätsbasierter Trainings, die auf eine emotionale Verbindung abzielen, mit wissensbasierten Trainings verglichen.

„demographic bites“ ist ein monatliches Format des Demographie Netzwerkes, das sich an seine Mitglieder und Aktive richtet. Vordenkerinnen und Vordenker stellen jeden Monat ihre Visionen und Erfahrungen rund um die Themen Demographie, Digitalisierung, Diversität und Personalwesen vor. Die Moderation übernimmt die Geschäftsstelle des Demographie Netzwerkes.

https://www.linkedin.com/events/demographicbitesmitprof-dr-fabi6872130593837125632/

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie immer hier:
https://www.diepersonalmanufaktur.de/aktuelles/

 

 

Ruhestandsplanung- AgeForce 1 abgehoben

 

43% der Menschen, die sich im Ruhestand befinden oder diesen in Kürze beginnen, sind besorgt über die damit einhergehenden Veränderungen.*

Mit dem digitalen Angebot der AgeForce1 wird Ihnen ein innovatives Selbst-Coaching-Programm geboten, um diese nahende Veränderungen individuell zu gestalten. Ruhestandsplanung neu gedacht und weiterentwickelt.

Die Website bietet Informationen für Interessierte aller Lebenssituationen, ob sie noch im Job sind, schon im Ruhestand oder als Personaler:in den Übergang Ihrer Mitarbeitenden in den Ruhestand wertschätzend begleiten wollen, die AgeForce steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Die Veränderungen, die der Ruhestand mit sich bringt, werden oftmals unterschätzt.
„Viele Renter:innnen und Pensionäre merken erst im Ruhestand, was alles anders oder neu wird.
Nicht umsonst sprechen Wissenschaftler:innen vom Pensionsschock. Im Ruhestand verändert erst mal alles, die Tagesstruktur, die Kontaktvielfalt, das Unterwegssein, das Gebrauchtwerden, die Aufgabenvielfalt und vieles mehr.

Statt den Ruhestand „üben“ zu müssen – wie im Film „Pappa ante Portas“ von Loriot – unterstützt die AgeForce Menschen bei der aktiven Planung ihres Ruhestandes.

Hierzu werden Ihnen ausgewählte Informationen und digitale Werkzeuge zur Verfügung gestellt, um das Beste aus Ihrem Ruhestand zu machen:

Mit dem Selbsttest stellen Sie fest, wie Sie die Veränderungen, die der Ruhestand mit sich bringt, gestalten können. Dazu bewerten Sie in sieben Minuten ausgewählte Thesen zum Ruhestand und erhalten umgehend eine persönliche Auswertung als PDF. Mit diesen Informationen können Sie Ihre „Mission Ruhestand“ fortsetzen.

Im Blog finden Sie laufend verschiedenste Beiträge zu aktuellen und relevanten Themen für die gelungene Ruhestandsplanung.

Mit demNewsletter bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten regelmäßig Informationen und Tipps zur Ruhestandsplanung.

Die Angebot für die digitale Ruhestandsplanung wird ab Frühjahr 2022 regelmäßig erweitert und ausgebaut.“

Als Beirat darf ich das Team der AgeForce1 begleiten und sie bei der „Mission Ruhestand“ mit meinen Erfahrungen unterstützen. Schauen Sie doch mal auf der Seite der AgeForce vorbei.
https://www.ageforce1.com/

So wird auch Ihr Ruhestand eine Erfolgsgeschichte.

*Onlinebefragung Deutschen Seniorenliga e.V.

Veranstaltung „Barcamp Personal“

Neues entwickeln, Altes überdenken. Das ist das Ziel des 3. Freiburger Barcamp Personal.

Die Corona-Pandemie wirbelt das Arbeitsleben ganz schön durcheinander und bringt so manche Personalabteilung ins Schwitzen. Und doch bleiben auch die bisherigen Herausforderungen
bestehen: Mitarbeitergewinnung, Fachkräftemangel, Mitarbeiterbindung, Personalentwicklung und neue Arbeitsformen wie New Work. Es stellen sich neue Fragen: Welche Rolle spielt Homeoffice zukünftig? Haben sich die Anforderungen der Mitarbeitenden an den Arbeitgeber verändert?

Zeitpunkt und Ort: 07.10.2021 in der Lokhalle Freiburg
Zur Anmeldung: www.dicvfreiburg.caritas.de/anmeldung-barcamp
Mehr Informationen zur Veranstaltung

Veranstaltung Unternehmer-Symposium „Female Leadership Frauen in Führung“

Sind Frauen die besseren Führungskräfte?
Auf unserem Jubiläums-Symposium schauen wir auf Status quo und Zukunft von Frauen in der Wirtschaft! Denn beim Thema „Female Leadership“ geht es um viel mehr als die Frauenquote in der Wirtschaft oder den Gender Pay Gap. Es geht um unsere ökonomische Zukunft und die Fragen: Wie wollen wir künftig arbeiten? Welche Rolle spielen dabei gut ausgebildete, empathische, resiliente Frauen? Und wie profitieren Menschen und Unternehmen von weiblicher Führung?

Zeitpunkt: 22.09.2021 und 23.09.2021
Zur Anmeldung: www.freiburger-unternehmer-symposium.de
Mehr Informationen zur Veranstaltung

Veranstaltung „Best Ager – Gewinner am Arbeitsmarkt?!“

Sie sind in aller Munde – die älteren Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Unternehmen, die heute schon darüber nachdenken, wie sich Best Ager erfolgreich halten und deren Potentiale gewinnbringend nutzen lassen, können in Zukunft vielfach profitieren! Doch wie gelingt ein sinnvolles Invest in Motivation und Weiterbildung Älterer? Und was hat das mit wirtschaftlichem Erfolg zu tun? Unser Programm bietet Ihnen spannende Impulse.

Zeitpunkt: 15. Juli 2021, 15:00 – 16:30 Uhr

Mehr Informationen zur Veranstaltung

Einladung zur Online-Verleihung des Zugabe Preises – mit Rudolf Kast als Laudator

Um herausragende Gründer*innen 60plus zu würdigen, die durch ihr Engagement gesellschaftliche Herausforderungen der Gegenwart meistern, verleiht die Körber-Stiftung zum dritten Mal den Zugabe-Preis. Die Laudationen der Jury hält Rudolf Kast, Vorstandsvorsitzender des Demographie-Netzwerks e.V. (ddn).

Zeitpunkt: 08.06.2021 | 11:00 – 12:00 Uhr

Link zur Online-Preisverleihung: www.zugabe-preis.de

Mehr Informationen zur Veranstaltung

Nach oben